2015/05/11

Erinnerungen

Am Samstag wiederholten Evi & ich eine Fahrt, die wir in den 1990ern am Geburtstag von Uli gemacht hatten. Zunächst ging es Richtung Nürnberg und weiter über Erlangen, Bamberg und Kronach nach Ludwigsstadt. Kurz nach Ludwigstadt liegt in Richtung Thüringen unser erstes Ziel: die Confiserie Lauenstein.

Pralinen vom Feinsten und wir haben natürlich "gesündigt" und uns mit einem Vorrat eingedeckt





Nun fuhren wir ein paar Meter weiter zum Weiler Falkenstein. Hier verlief die Grenze zwischen Ost- und Westdeutschland. Die wieder aufgebaute Villa Falkenstein ist ein wunderschönes Fachwerkgebäude. Hier machten wir ein schönes Picknick.




Eingang eines aus Schiefersteinen gemauerten Gewölbes

Nun weiter nach Thüringen. Hier erst noch ein Halt am Ortsschild des Weilers "Gabe Gottes". Seit der Wiedervereinigung hat sich einiges getan, aber es gibt auch immer noch viele ehemals schöne Gebäude die leider immer weiter verfallen.


Ruine am Ortseingang

Weiter ging es nun zum Pumpspeicherwerk Hohenwarte.am Thüringer Meer. Nach der Staumauer auf den Parkplatz und ein kleiner Spaziergang auf die Staumauer.






Blick von der Dammkrone
Es geht weit und steil hinunter
300° Panoramablick
Schiffsanlegestelle der Ausflugsschiffe
Hier war der Wendepunkt unserer Tour. Nun ging es wieder Richtung Heimat. Leider war uns die geplante Route durch Baustellen verwehrt. Unser Umweg führte durch eine wunderschöne Landschaft vorbei an schier endlosen Rapsfeldern und vielen kleinen Seen und Teichen.




Plötzlich waren wir am Ende der Straße. Weiter ging es nur mit einer kleinen Fähre. Mehr als 3 Autos hatten darauf keinen Platz. Noch ein Tankstop und über Bayreuth und Nürnberg zurück nach FFB.


Die Fähre kommt
Ein Ausflugsschiff




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen