2014/03/09

Teddy Bär Welt in Wiesbaden

Schönes Wetter angesagt und wir fühlten uns fit für die lange Fahrt nach Wiesbaden (450 km). Also früh schlafen gehen und Wecker auf 4 Uhr gestellt. Die Fahrt war recht angenehm und das Wetter wie angesagt. Ab Aschaffenburg war wirklich Frühling: Weiden treiben hier schon Blätter aus und die Schlehen stehen in voller Blüte. Bei uns zu Hause in Fürstenfeldbruck sieht man erst Knospen.

In Wiesbaden angekommen suchten wir erst mal einen Parkplatz. Etwa 20 Minuten vor Eröffnung waren wir an den Rhein-Main-Hallen. Hinten in der langen Reihe angestellt und auf den Einlass warten. Seltsame Besucher der Messe heute, keine Teddybären bei sich und alle so schick angezogen, na ja, die meisten wenigstens und so "schön" anzusehen.

"Wollen Sie zur Teddy-Messe?" fragte uns ein nettes Pärchen mit Teddybär-Tasche "Dann müssen Sie zum nächsten Eingang."

Wie peinlich, wir standen am Eingang zur Mary Kay Career Conference 2014. Also weiter zum nächsten Eingang. Dort war der rote Teppich zur Teddybär Welt, aber die Warteschlange war hier weniger lang. Auch in den Halle war weit weniger los, als vor 6 Jahren. Viel Platz zwischen den Ständen (also weit weniger Aussteller) und keine großes Gedränge bei den Ausstellern. Wären nicht einige Bärenkünstler aus Russland und anderen Ländern dabei gewesen, dann wäre es wirklich leer gewesen.

Das Fazit des Tages? Handarbeit und künstlerisches Schaffen wird immer weniger honoriert, denn bei Tchibo bekomme ich ja einen gößeren Bären schon für 10 Euro. Für den Schönheitswahn und perfektes Aussehen kann ein Töpfchen Creme jedoch nicht teuer genug sein.

Aber vielleicht gibt es so etwas auch bald bei Tchibo für 10 Euro ;-)


Es war für uns dennoch ein schöner Tag und ein paar Fotos kann ich euch auch zeigen.
Beautiful weather forecast and we felt good for the long drive to Wiesbaden (450 km). So we went to bed early and set alarm clock to 4. The journey was quite pleasant and the weather as announced. When we reached Aschaffenburg city there was really spring: willow trees showed the first leaves and the blackthorn bushes were in full bloom. At home in Fürstenfeldbruck you can see only the buds.


Am Eingang
Stand von Silvia Gilles
Hemmi-Bären
Ein Korb voll Hemmi-Schlangen
Weitere Hemmi-Bären
Irgendwie erinnern mich die Hemmi Bären an Pekel-Bären ;-)
Ein wunderschöner Eisvogel
Wunderschöne Häkelbären von Maisi-Bären

Gestiefelter Kater - Bärionettenteam
Und natürlich haben wir auch etwas für uns gefunden.
Das war unsere Ausbeute (plus ein paar Schnitte und einige Postkarten von Peter Schnellhardt).




Kommentare:

  1. Vielen Dank für den Messebericht und die schönen Fotos.
    So war ich doch ein kleines bisschen dabei.

    Liebe Grüße Andrea und die Fellschnuten

    AntwortenLöschen
  2. Danke schön für die Messeimpressionen, 2 wunderschöne Bären habt Ihr Euch da mitgebracht.
    Lieben Gruß von Majon

    AntwortenLöschen