2014/03/30

Mein erster selbstgestrickter Pullunder / My first self knitted pullunder

Wie manche wissen, will ich stricken lernen. Nun habe ich mein Erlerntes angewandt und einem meiner kleinen Bärchen  einen Pulluder gestrickt. Bin auf mein erstes Werk sogar etwas stolz.

As some know, I want to learn to knit. Now I have applied my knowledge and knitted a Pulluder for one of my little bears. I'm even a little bit proud on my first work.


Schottischer Früchtekuchen / Scottish Fruit Cake

Da wir noch einiges von der Weihnachtsbäckerei übrig hatten haben wir zur Resteverwertung einen Schottischen Früchtekuchen gebacken. Viele Rosinen, Orangeat, Zitronat, kandierte Kirschen, Mandeln ... und natürlich Orangenmarmelade und Whisky.

Mmmmh - lecker

Because we had a lot left over condiments from baking Christmas cookies we decuded to bake a Scottish fruit cake. Many raisins, candied fruits, candied cherries, almonds ... and of course, orange marmalade and whisky.

Mmmmh - delicious



2014/03/23

Frühling / Spring

Die letzten Tage waren wunderschön. Fast so warm wie im Sommer und Sonne satt. Bei unserem letzten Spaziergang am Samstag hatten konnten wir viele schöne Eindrücke sammeln. Jetzt hat uns das winterliche Wetter wieder. Aber egal, der Frühling ist nicht mehr aufzuhalten und den (Schnee-)Regen hat die Natur dringend gebraucht.

The last few days were beautiful. Nearly as warm as in summer and sunny. On our last walk on Saturday had we got many beautiful impressions. Now the wintry weather is back again. But anyway, spring is unstoppable and the (Snow) rain was badly needed by the nature.



2014/03/16

Münchner Orchideenmarkt / Munich orchids market 2014

Nach einem tollen Frühstück mit Bienenstich ging es wieder mal zum Münchner Orchideenmarkt. Es wieder sehr schön und es gab wieder viel zu sehen. Allerdings kam mir die Auswahl dieses Jahr geringer und weniger exklusiv vor (siehe auch Post vom letzten Jahr: Orchideen Markt 2013).

Einen Unterschied gab es diesmal. Im Schaubereich waren blühende fleischfressende Pflanzen zu sehen

After a great breakfast with bee sting we drove once again to the Munich Orchids market. It was very nice and there was plenty to see again. However, I think the choice this year was less and less exclusive (see also the post from last year: Orchids market 2013).

There was a difference this time. In the show room they presented flowering carnivorous plants.

Hier einige Eindrücke von dem Gesehenen / Here are some impressions of the seen:

Erst die Orchideen / Furst the orchids:




















und jetzt die fleischfressenden Pflanzen / and now the carnivorous plants:






2014/03/15

Bienenstich / Bee sting cake

Heute Morgen war ich beim Bäcker um Leckeres zum Frühstück zu holen. Frisch aus der Backstube kam Bienenstich herein. Ich habe dann gleich für Evi und mich je ein Stück mitgenommen.

This morning I went to the bakery to get something for a delicious breakfast. Fresh from behind in the bakery came in bee sting. Spontaneously I have taken a piece for me and Evi.

Hier ein Bild von den Kalorienbomben/Here is a picture of cake with very very much calories

2014/03/09

Teddy Bär Welt in Wiesbaden

Schönes Wetter angesagt und wir fühlten uns fit für die lange Fahrt nach Wiesbaden (450 km). Also früh schlafen gehen und Wecker auf 4 Uhr gestellt. Die Fahrt war recht angenehm und das Wetter wie angesagt. Ab Aschaffenburg war wirklich Frühling: Weiden treiben hier schon Blätter aus und die Schlehen stehen in voller Blüte. Bei uns zu Hause in Fürstenfeldbruck sieht man erst Knospen.

In Wiesbaden angekommen suchten wir erst mal einen Parkplatz. Etwa 20 Minuten vor Eröffnung waren wir an den Rhein-Main-Hallen. Hinten in der langen Reihe angestellt und auf den Einlass warten. Seltsame Besucher der Messe heute, keine Teddybären bei sich und alle so schick angezogen, na ja, die meisten wenigstens und so "schön" anzusehen.

"Wollen Sie zur Teddy-Messe?" fragte uns ein nettes Pärchen mit Teddybär-Tasche "Dann müssen Sie zum nächsten Eingang."

Wie peinlich, wir standen am Eingang zur Mary Kay Career Conference 2014. Also weiter zum nächsten Eingang. Dort war der rote Teppich zur Teddybär Welt, aber die Warteschlange war hier weniger lang. Auch in den Halle war weit weniger los, als vor 6 Jahren. Viel Platz zwischen den Ständen (also weit weniger Aussteller) und keine großes Gedränge bei den Ausstellern. Wären nicht einige Bärenkünstler aus Russland und anderen Ländern dabei gewesen, dann wäre es wirklich leer gewesen.

Das Fazit des Tages? Handarbeit und künstlerisches Schaffen wird immer weniger honoriert, denn bei Tchibo bekomme ich ja einen gößeren Bären schon für 10 Euro. Für den Schönheitswahn und perfektes Aussehen kann ein Töpfchen Creme jedoch nicht teuer genug sein.

Aber vielleicht gibt es so etwas auch bald bei Tchibo für 10 Euro ;-)


Es war für uns dennoch ein schöner Tag und ein paar Fotos kann ich euch auch zeigen.
Beautiful weather forecast and we felt good for the long drive to Wiesbaden (450 km). So we went to bed early and set alarm clock to 4. The journey was quite pleasant and the weather as announced. When we reached Aschaffenburg city there was really spring: willow trees showed the first leaves and the blackthorn bushes were in full bloom. At home in Fürstenfeldbruck you can see only the buds.

Arrived in Wiesbaden we first searched for a parking lot. About 20 minutes before the opening we reached the entrance of the Rhein-Main-Hallen. We lined at the end of the long line of waiting people and waited to be admitted. Strange visitors to the fair today, we thought. No teddy bears and everybody dressed up, well, most at least and so "nice" to look at.

"Do you want to Teddy Fair?" asked us a nice couple with teddy bear bag "Then you need the next entrance."

How embarrassing, we were at the entrance to the Mary Kay Career Conference 2014. So on to the next entry. There was it - the red carpet for the teddy bear world. But the queue was less long here. Then in the halls far less activity than 6 years ago. Plenty of space between the booths (fewer exhibitors) and no large crowds at the exhibitors. Without some bears artists from Russia and other countries it would have been really empty there.

The resolt of the day? It seems that handmade and artistic creation is nowadays less rewarded, because at Tchibo everyboda will get a bigger teddybear for only 10 €. But for beauty craze and perfect look a pot of beauty cream can not be expensive enough.

But perhaps there is something similar soon at Tchibo for 10 euros  ;-)

Nevertheless it was a wonderful day and here you can see some photos of the event.
Am Eingang / At the entrance
Stand von Silvia Gilles / Booth of Silvia Gilles
Hemmi-Bären
Ein Korb voll Hemmi-Schlangen/A basket of snakes by Hemmi Bears
Weitere Hemmi-Bären/More Hemmi Bears
Irgendwie erinnern mich die Hemmi Bären an Pekel-Bären ;-)
In some way they remind me of Pekel Bears ;-)
Ein wunderschöner Eisvogel/A beautiful Kingfisher
Wunderschöne Häkelbären von Maisi-Bären/Beautiful crochet teddis by Maisi Bears

Gestiefelter Kater/Puss in boots - Bärionettenteam
Und natürlich haben wir auch etwas für uns gefunden.
Das war unsere Ausbeute (plus ein paar Schnitte und einige Postkarten von Peter Schnellhardt).

And of course, we also found something nice for us.
That was what we bought (plus a few patterns and some postcards of Peter Schnellhardt).