2013/06/30

Rückkehr zum Alltag?

Die letzten Wochen waren etwas hektisch und anstrengend. In der Arbeit war sehr viel zu tun und unsere Tochter Uli beschloss auszuwandern. Ende Mai fand sie einen Job in England bei EIMS in Bournemouth und sollte am 17. Juni mit der Arbeit beginnen. Also blieben noch 14 Tage bis zur Abreise: Wohnung auflösen, verkaufen was man nicht mitnehmen will, eine Spedition für den Umzug suchen und beauftragen, das Auto verkaufen ... und zum Schluss alles zum Müll bringen, was keine neuen Besitzer gefunden hatte und nicht mit sollte.

Ulis Kisten verladen
und ab gehts


Am 14. Juni war dann der Abflug und wir brachten Uli zum Flughafen. - Alles Gute für deine Zukunft, Uli! -
Wir räumten dann noch die Reste aus der Wohnung unserer Tochter und gaaanz langsam versuchten wir zu einem normalen Alltag zurückzukommen. Trotz aller Hektik nahmen wir uns auf unserem Heimweg die Zeit und sahen uns noch ein großes Feld mit rotem Mohn an und genossen die Kulisse.

Nur eine Mohnpflanze?

nein, mehrere Pflanze

sogar ein ganzes Feld vol


Inzwischen hat Uli eine eigene Wohnung in Bournemouth bezogen und heute sind die ersten Kisten von der Umzugsfirma gebracht worden. Ich habe diese Woche etwas mehr Zeit gehabt und 2 Bären aufgezeichnet, ausgeschnitten und angefangen zu nähen. Auch Bonnie & Merlin, unsere Bengalkatzen, genossen den heutigen Sonntag und die Ruhe.


Teile für 2 Bären

Bonnie

Merlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen